Deutsch-Russische AHK: Einschätzung der aktuellen Wirtschaftslage in Russland
Tuesday, 16. May 2017

Die makro-ökonomische Stabilität in Russland ist angesichts der Probleme des Landes beachtlich. Vier Prozent Inflation wurden Mitte Mai gemessen – das ist der niedrigste und beste Wert seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Gäbe es beim Wirtschaftswachstum ähnlich Gutes zu vermelden, wären alle glücklich.

Traditionelle Probleme aber bleiben bestehen: Kapitalabfluss, administrative Hürden, mangelnder Schutz von Eigentumsrechten. Das steht in der Agenda für Wirtschaftssicherheit, die Wladimir Putin unterzeichnet hat.

Die deutsche Unternehmerschaft schaut sich deshalb Chancen und Risiken ganz genau und von Fall zu Fall an. Manche Firma muss ihre Investitionspläne verschieben, andere, wie der Pumpenhersteller Wilo, vertiefen ihre Produktion.

© Morgentelegramm der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer vom 16. Mai 2017 

 
Besucher: 893470
© 2017 bayern.ru
Das bayerische Büro in Moskau | E-Mail: info@bayern.ru | Deutsch | Russisch

PRDESIGN