Bayerische Wirtschaftsdelegation in Jekaterinburg und Tjumen
Monday, 27. June 2016
Vom 21. – 25. Juni 2016 besuchte der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Franz Josef Pschierer mit einer 25-köpfigen Wirtschaftsdelegation Jekaterinburg und Tjumen. Die bayerische Wirtschaft war durch Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie Engineering vertreten.

Jekaterinburg, die viertgrößte Stadt Russlands, ist wichtiger Industrie- und Universitätsstandort. Tjumen ist das Zentrum der russischen Öl- und Gasindustrie einschließlich Zulieferern sowie Petrochemie und chemischer Industrie. Für bayerische Unternehmen gehören diese Regionen seit vielen Jahren zu den attraktivsten Standorten in Russland. Pschierer: „Für Russland sind hier besonders die Automatisierung, Erhöhung der Produktivität und Energieeffizienz der Industrie von Bedeutung.“

Das Ziel der Reise war neue Kontakte zu knüpfen, Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten und bestehende Beziehungen zu vertiefen. Auf dem Programm standen Gespräche mit Regierungsvertretern, Unternehmensbesuche, Besichtigungen von Universitäten und Berufsbildungseinrichtungen sowie Branchenkontaktgespräche und ein Abendempfang.

In Jekaterinburg traf sich Wirtschaftsstaatssekretär Pschierer mit dem Ersten stellvertretenden Regierungschef des Gebiets Swerdlowsk Alexej Orlov. Organisiert wurde auch ein Rundtischgespräch mit dem Minister für internationale und außenwirtschaftliche Beziehungen des Gebiets Swerdlowsk Andrej Sobolev. In Tjumen fand das Treffen der Delegation mit dem Gouverneur Wladimir Jakuschev statt. Besprochen wurden diverse Themen der bilateralen Zusammenarbeit wie z.B. Technologietransfer, Schulung qualifizierter Arbeitskräfte, Veranstaltung von Messen und Wirtschaftstagen, Kontakte auf Clusterebene.

Über aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklungen in Russland und den Regionen Swerdlowsk und Tjumen berichteten im Rahmen des Briefings in Jekaterinburg der Deutsche Generalkonsul Dr. Stefan Keil und der Bayerische Repräsentant in Russland Fedor Khorokhordin.

Im Rahmen der Unternehmensbesuche bei OOO Unimatic (Jekaterinburg, Herstellung von Werkzeugmaschinen, Joint-Venture mit der Firma EMCO), OOO Uraler Lokomotiven (Jekaterinburg, Produktion von Zügen, Joint-Venture zwischen Sinara Gruppe und Siemens), OOO Bentec (Tjumen, Herstellung von Bohr- und Bohrfeldsystemen, deutsches Unternehmen), OOO Sibschwank (Tjumen, Produktion von Systemen für Hallenheizung und Industrieheizung, deutsches Unternehmen) sowie OOO Lukoil West Siberia (Tjumen, Öl- und Gasförderung) informierte sich die Delegation über die konkreten Projekte der Zusammenarbeit zwischen russischen und internationalen Partnern.

Eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Herstellung neuer Kontakte hatte die Delegation beim Bayerischen Abend mit Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft sowie bei den Branchengesprächen mit Unternehmensvertretern in Jekaterinburg und Tjumen.

Mitarbeiter der Bayerischen Repräsentanz nahmen aktiv an der Vorbereitung des Programms für den Aufenthalt der bayerischen Delegation in beiden russischen Regionen teil, begleiteten die Gäste aus Bayern bei allen Terminen und Unternehmensbesuchen und halfen den bayerischen Unternehmensvertretern ihre Präsenz besser zu gestalten. Der Bayerische Repräsentant Fedor Khorokhordin moderierte Branchenkontaktgespräche in Jekaterinburg und Tjumen. Mit russischen Partnern vor Ort wurden Vereinbarungen über den umfangreichen Informationsaustausch in Bezug auf die aktuellen Nachrichten aus dem Bereich der russisch-bayerischen Beziehungen, sowie auf einzelne Firmenanfragen und -angebote getroffen.

Wir danken unseren Kollegen in Jekaterinburg und Tjumen für die tatkräftige Unterstützung bei dem Zustandekommen jeweiliger Termine, für Organisation von Branchenkontaktgesprächen, Unternehmensbesuchen und weiteren wichtigen Events.
________________________________________

Pressemeldungen:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Deutsches Generalkonsulat in Jekaterinburg
Pressemeldung der Regierung des Gebiets Swerdlowsk (Russisch)
Pressemeldung der Regierung des Gebiets Tjumen (Russisch)
________________________________________

aigneruschakov

Gespräch mit dem Ersten stellvertretenden Regierungschef des Gebiets Swerdlowsk Alexej Orlov
© Vertretung des russischen Außenministeriums in Jekaterinburg
 

m_gespraeche

Gespräch mit dem Ersten stellvertretenden Regierungschef des Gebiets Swerdlowsk Alexej Orlov
© Vertretung des russischen Außenministeriums in Jekaterinburg
 

 aignermanturov

Gespräch mit dem Gouverneur des Gebiets Tjumen Wladimir Jakuschev
© Regierung des Gebiets Tjumen
 

 aignerlichatschov

Gespräch mit dem Gouverneur des Gebiets Tjumen Wladimir Jakuschev
© Regierung des Gebiets Tjumen  

 aignercheremin

Branchenkontaktgespräche in Jekaterinburg
© IHK Ural

unterzeichnungmessemuenchen

Branchenkontaktgespräche in Jekaterinburg
© IHK Ural

 aignervorobiev

Bayerischer Abend in Jekaterinburg
© Bayerische Repräsentanz in Russland

 aignerkunzmann

Bayerischer Abend in Jekaterinburg
© Bayerische Repräsentanz in Russland

 bayabend

Bayerischer Abend in Jekaterinburg
© Bayerische Repräsentanz in Russland

 aignerkunzmann

Briefing mit dem Deutschen Generalkonsul Dr. Stefan Keil und dem Bayerischen Repräsentanten in Russland Fedor Khorokhordin
© Bayerische Repräsentanz in Russland

 m_gruppe

Unternehmensbesuch bei OOO Uraler Lokomotiven

 m_roterplatz

Unternehmensbesuch bei OOO Unimatic

 m_gruppe

Unternehmensbesuch bei OOO Bentec

 m_gruppe

Unternehmensbesuch bei OOO Lukoil West Siberia

 m_gruppe

Blick auf Isset in Jekaterinburg

 m_gruppe

Blick auf Tura in Tjumen

 
Besucher: 893501
© 2017 bayern.ru
Das bayerische Büro in Moskau | E-Mail: info@bayern.ru | Deutsch | Russisch

PRDESIGN